Montag, 12 März 2018 10:02

Erfolgreicher Abstecher nach Deutschland

geschrieben von Hansruedi Ulrich
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sechs Ringer der Ringerriege Tuggen traten am Wochenende am Paul Klein Gedächtnisturnier in Ludwigshafen teil. Dieses wurde im freien Stil ausgetragen mit Ringern im Alter von sechs bis 20 Jahren. Die Märchler stellten sich erfolgreich der Konkurrenz und konnten sich alle in den Medaillenrängen klassieren.

Den Auftakt machten die jüngsten wo Remo Huber (Tuggen) und Jonas Steiner schöne Kategoriensiege feiern konnten. Vor allem der Siebner Steiner leistete auf seinem Weg zum Sieg beste Ringerarbeit gegen starke Konkurrenten. Sein jüngerer Bruder Patrick Steiner verlor zum Auftakt gegen den späteren Sieger. Den Rest seiner Gegner bezwang er sicher und holte sich damit verdient den dritten Rang. Genau gleich erging es dem Vorderthaler Fritz Reber, der zum Auftakt gegen den späteren Sieger tauchte, den Rest sicher bezwang und guter Dritter wurde. Der Galgener Adrian Ulrich traf im Final auf einen zähen Widersacher, den er erst nach hartem Kampf schultern konnte und sich so den Kategoriensieg sicherte. Diesen verpasste der 19jährige Tuggner Ueli Bamert nur ganz knapp nach einem verlorenen Finalkampf. Nun gönnen sich die Tuggner ein wettkampffreies Wochenende, damit sie am 24. März am JMM Final in Weinfelden voll angreifen können.

Gelesen 42262 mal
Slider
Slider
Slider

Login interner Bereich